Fettverbrennung

Für jemand, der sportlich und attraktiv aussehen möchte, ist eine gut funktionierende Fettverbrennung die wichtigste Vorraussetzung. Schließlich ist es nur möglich einen gut proportionierten Körper zu haben, wenn der Körperfettanteil entsprechend niedrig ist. Einen solchen Körper erreicht man jedoch nicht durch beispielsweise bloßes Bauchmuskeltraining oder etwa radikal Diäten in denen man sich zum Hungern zwingt. Daher haben wir auf dieser Seite alle Informationen zusammengetragen, die man benötigt um effektiv Fett zu verbrennen. Wichtig ist, dass man sich nicht nur die Texte durchliest, sondern auch tatsächlich die angegebenen Informationen in das Leben integriert und die Fettverbrennung Tipps umsetzt. Nur dann wird man auch Erfolge erzielen können.

Die 3 Wichtigsten Punkte um eine effektive Fettverbrennung zu erreichen:

Befolgt man diese 3 Punkte konsequent über einenw längere Zeit, oder stellt noch besser sein Leben nach diesen 3 Punkten um, ist eine effektive Fettverbrennung und damit ein sportlicher, attraktiver Körper garantiert.
 

Fettverbrennung – so funktioniert der Stoffwechsel

Der Körper verbrennt grundsätzlich immer Energie, da dies zum normalen Stoffwechsel dazugehört. Jedoch kann man diese Menge an verbrannter Energie erheblich steigern, wenn man den Körper bestimmten Belastungen aussetzt. Die Energie die der Körper verbrennt setzt sich aus den Energieträgern Fett, Kohlenhydrate und Proteinen zusammen. Weil der Körper am schnellsten auf die Kohlenhydrate zugreifen kann, werden diese vom Körper primär verbrannt. Auch verbrennt der Körper permanent Fette um die Körperwärme zu erzeugen. Erst wenn der Körper mehr Energie benöitig, als er aus Kohlenhydraten und Fetten gewinnen kann, greift dieser auf Proteine zurück.

Die Masse dieser Energieträger gibt man in Kilokalorien (kcal) an. Proteine und Kohlenhydrate haben jeweils 4kcal pro Gramm und Fett sogar 9kcal pro Gramm. Nimmt man jetzt durch die Nahrung mehr Kalorien zu sich, als man verbrennt, so nimmt der Körper an Körperfett zu. Nimmt man weniger Kalorien zu sich als man verbraucht, so nimmt der Körper ab. Dabei ist es egal ob man ausschließlich Proteine, Fette oder Kohlenhydrate zu sich nimmt. Wichtig ist wieviel Kalorien man zu sich nimmt. Wer also seine Fettverbrennung steigern möchte, sollte mehr Kalorien verbrauchen, als zu sich nehmen.
 

Kohlenhydrate

Da der Körper am schnellsten auf Kohlenhydrate zugreifen kann, gelten Nahrungsmittel, welche wenig Fett und viele Kohlenhydrate enthalten als Sportlernahrung. Sicherlich stimmt es, dass Sportler wenn sie Höchstleistungen erzielen wollen auch mit viel Energie versorgt werden müssen. Eine Kohlenhydratreiche Nahrung ist allerdings nur für Menschen zu empfehlen die wirklich jeden Tag sportliche Höchstleistungen erzielen möchten. Will man Fett verbrennen, so ist es wichtig auf eine Ernährung zu setzen, welche arm an Kohlenhydraten ist!

 

Insulin

Insulin wird auch als das Speicherhormon im Körper bezeichnet. Hat man nach einem kohlenhydratreichen Essen einen hohen Blutzuckerspiegel, kommt dem Insulin die Aufgabe zu den Zucker aus dem Blut zu den Zellen zu liefern die Energie benötigen. Wird jedoch nicht so viel Energie benötigt, wird der überschüssige Zucker in Form von Fett im Körper eingelagert. Hauptsächlich verursachen Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index, wie z.B. Süßigkeiten, zuckerhaltige Soft-Drinks oder Lebensmittel mit Weißmehl diesen Effekt. Um Körperfett abzubauen muss man also versuchen den Blutzuckerspiegel auf einem möglichst geringen Level zu halten. Hierbei sollte man insbesondere die Finger von Süßigkeiten lassen und auch das Naschen zwischen den Mahlzeiten vermeiden. Denn so wird der Blutzuckerspiegel konstant auf einem hohen Level gehalten, was Gift für eine effektive Fettverbrennung ist. Wenn das Insulin durch den vorhandenen Blutzucker nicht verbraucht wird, so macht sich der Körper in Form von Hunger bemerkbar. Der Körper würde gerne überschüssiges Insulin abbauen und verspürt daher Hunger auf etwas Süßes. Dies kann zu einem wahren Teufelskreis führen, denn meist wird mehr gegessen, als Insulin vorhanden war. Somit wird erneut Insulin ausgeschüttet, und der Körper verspürt wieder Hunger.
 

Eiweiß

Möchte man abnehmen oder Fett verbrennen, so ist es wichtig ausreichend Proteine zu sich zu nehmen. Durch den Verzehr von proteinreichen Mahlzeiten kommt es im Körper zu einer stärkeren Wärmebildung (Thermogenese). Eine eiweißreiche Nahrung regt diese Wärmebildung ungefährt doppelt so stark an wie eine andere Mahlzeit. Diese Wärmebildung verbraucht natürlich Energie. Forschungen haben ergeben, dass allein um diese Energie aus Proteinen bereitzustellen der Körper ca. 15-20% mehr Kalorien verbrauchen muss als er es bei Kohlenhydraten oder Fetten muss. Auch ist es sicherlich von Vorteil, dass der Körper länger braucht um eiweißreiche Nahrung zu verstoffwechseln. So hat man länger ein Sättigungsgefühl als es bei Kohlenhydraten oder Fetten der Fall ist.
 

Hier erfährt man worauf man sonst noch alles bei einer gesunden Ernährung achten sollte.